Neuigkeiten
02.09.2020 | Innovative Hochschule, TT - Transfer Together

"Transfer Together" wurde im August mit der „Hochschulperle“ des Stifterverbands ausgezeichnet

Einblick in das Projekt TRANSFER TOGETHER (Quelle: Pädagogische Hochschule Heidelberg)
Einblick in das Projekt TRANSFER TOGETHER (Quelle: Pädagogische Hochschule Heidelberg)

Jeden Monat vergibt der Stifterverband eine sogenannte „Hochschulperle“ und zeichnet damit „innovative, beispielhafte Projekte, die in einer Hochschule realisiert werden" aus. Im August 2020 geht diese Auszeichnung an das im Rahmen der Initiative "Innovative Hochschule" geförderte Projekt "Transfer Together" der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Bildungswissenschaftliche Innovationen in außerschulische Lernorte der Region tragen und zusammen mit Partnern neue Konzepte für aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen entwickeln – so lassen sich die wesentlichen Ziele des Projektes "Transfer Together" der Pädagogischen Hochschule Heidelberg kurz zusammenfassen. In der konkreten Umsetzung spielen dabei insbesondere niederschwellige Veranstaltungen wie Workshops, Science Slams, Vorträge und Barcamps eine zentrale Rolle. Sie alle zielen auf die inhaltliche Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Herausforderungen ab. Die Teilnahme an den verschiedenen Veranstaltungsformaten ist kostenlos und steht jedermann offen - ein möglichst breites Spektrum an unterschiedlichen Teilnehmenden ist sogar ausdrücklich erwünscht, denn aus der Einbeziehung unterschiedlicher Perspektiven und Herangehensweisen können wertvolle Erkenntnisse resultieren. Unternehmen, Kultureinrichtungen, Vereine und öffentliche Einrichtungen der Region dürfen und sollen sich rege beteiligen und im Gegenzug erhalten die Forschenden Feedback aus der Öffentlichkeit.

"Transfer ist keine Einbahnstraße“

Unter anderem dieser wechselseitige Austausch, der von den Beteiligten im Rahmen des Projekts „Transfer Together“ gelebt wird, gab für die Jury des Stifterverbands den Ausschlag dafür, die Hochschulperle im August 2020 an die Pädagogische Hochschule Heidelberg zu vergeben. Im Jahr 2020 steht die Auszeichnung unter dem Oberthema "Offene Wissenschaft". Hierdurch soll insbesondere innovativen Formaten zur Stärkung des gesellschaftlichen Nutzens von Wissenschaft zu mehr Sichtbarkeit verholfen werden. Neue Herangehensweisen in Forschung und Lehre, die dabei helfen, Wissenschaft mit Gesellschaft und Wirtschaft zusammenbringen, sollen so gewürdigt werden.

Im Rahmen von „Transfer Together“ werden durch verschiedene Formate, Methoden und Kanäle unterschiedliche regionale Zielgruppen mit der Absicht angesprochen, einen gesellschaftlichen Mehrwert zu schaffen und die Metropolregion Rhein-Neckar zu stärken. Um die regionalen Interessensgruppen besser zu erreichen, wird die Hochschule dabei von der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH unterstützt. Außerdem zielt das Projekt darauf ab, der Expertise der Hochschule als bildungswissenschaftlicher Akteur in der Region eine höhere Sichtbarkeit zu verschaffen. Regionale Kooperationsnetzwerke und strategische Partnerschaften im Bildungsbereich tragen hierzu bereits bei - das Projektteam setzt aber ergänzend auf Aktivitäten in den sozialen Medien und betreibt sogar einen eigenen Blog. Dieser gewährt u. a. Einblicke in die Arbeit des Projektteams und informiert über kommende oder bereits stattgefundene Veranstaltungen. Interessierte können sich zudem im Podcast "Transfer Together" zu Themen wie Gründungen, Social Media und Wissenschaft, MINT-Bildung, Gesundheitsförderung oder interkulturelle Bildung schlau machen.

Zur Meldung des Stifterverbands

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK