Neuigkeiten
07.05.2019 | s:ne

Darmstadt mitgestalten: „s:ne“ startet weitere Bürgerbefragung

Bürgerinnen und Bürger informieren sich auf der Umweltinformationsbörse in Darmstadt über das Bürgerpanel (Quelle: Sandra Müller/Hochschule Darmstadt)
Bürgerinnen und Bürger informieren sich auf der Umweltinformationsbörse in Darmstadt über das Bürgerpanel (Quelle: Sandra Müller/Hochschule Darmstadt)

Am 01. April 2019 ist eine neue Befragung des Bürgerpanels im Rahmen des Vorhabens „Systeminnovation für Nachhaltige Entwicklung (s:ne)“ gestartet. Damit will die Hochschule Darmstadt (h_da) die Bürgerinnen und Bürger aktiv an der nachhaltigen Entwicklung ihrer Stadt beteiligen. Im Fokus der Befragung stehen das derzeitige Einkaufsverhalten und die Entwicklung eines lokalen Onlineshops in Verknüpfung mit einer hub-basierten Rad-Logistik.

Was wünschen sich Bürgerinnen und Bürger in Bezug auf klimafreundliches Wohnen, Digitalisierung, Mobilität, Luftqualität und die Entwicklung des lokalen Einzelhandels? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Bürgerpanel von „s:ne“ in der Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“. Die Hochschule Darmstadt will dafür mit Menschen aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Bürgerschaft neue Wege hin zu einer nachhaltigen Entwicklung einschlagen. Das Bürgerpanel soll über wiederholte digitale und analoge Befragungen wesentliche Standpunkte und Bedürfnisse der Bürgerschaft Darmstadts erfassen, um sie in neue Lösungsideen einfließen zu lassen. So können die Bürgerinnen und Bürger aktiv an der Gestaltung nachhaltiger Entwicklung in ihrer Stadt mitwirken und ihren Wohn- und Lebensraum attraktiver machen. Interessierte können sich online registrieren und werden etwa zweimal im Jahr zur Teilnahme an Befragungen eingeladen.

Aktuelle Befragung zum Thema lokaler Onlineshop angelaufen
Im Anschluss an die erste erfolgreiche Umfrage zum Thema „Mehrwegbecher für Darmstadt“ im Jahr 2018 ist im April 2019 die aktuelle Befragung angelaufen: Sie will mehr über das vorherrschende Einkaufsverhalten der Darmstädter Bevölkerung erfahren, um Motivation und Wünsche von Konsumentinnen und Konsumenten besser nachzuvollziehen. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen in die konkrete Entwicklung eines lokalen Onlineshops einfließen – ein Projekt des City- und Stadtmarketings und der Digitalstadt Darmstadt. Zugleich soll die Auslieferung der gekauften Produkte über eine möglichst emissionsarme Zustellung, beispielsweise per Lastenrad, erfolgen. Eine Kombination mit quartierbezogenen Lösungen wird bei Bedarf mitgedacht. Dazu zählen etwa Logistik-Hubs, die auch soziale Funktionen, wie Kiosk oder Sharing-Angebote, erfüllen.

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK